Olinas Vorfahren kommen aus Tschechien, Österreich und Deutschland. Wenn wir im Wald und Feld unterwegs sind, ist sie sehr aufmerksam und hoch motiviert. Olina lernt schnell, ist an allem interessiert, dabei sehr freundlich gegenüber Mensch und Hund. 

Zuhause ruhig und ausgeglichen und sehr anhänglich. Draußen zu allem bereit, an allem interessiert.

Sie ist dunkelsaufarben und hat optimales Rauhhaar. 

 

Bedeutung

Olina ist ein traditioneller weiblicher Vorname, der seine Wurzeln im Hawaiianischen hat. Dabei leitet sich die Bedeutung des Namens aus dem hawaiianischen Wort „oli" ab, was mit „die Freude" oder „das Glück" übersetzt wird. Damit bedeutet der Name Olina „die Freudvolle" und eignet sich dadurch für eine Hündin, die durch ihr offenes, freundliches und positives Wesen auffällt.

Leistungszeichen 

Sp/J, 

ESw/J, 

ESw

BHP/G 

Wa.T, 

BhFK/95 

 

Gesundheit / Genetik

OI: N/N reinerbig frei   

crd-PRA: frei durch Eltern

PRA/ Katarakt frei, 10.02.2024

Merle: m/m keine Merlezeichnung   

Furnishings: F/F reinerbig rauhhaarig   

L-Locus/Hair length: K/K reinerbig Kurzhaar   

B-Locus: B/ B reinerbig ohne Anlage "braun"

 

 

Zuchtschauen  

09.05.2021  V

18.07.2021  V

14.08.2021  V

02.07.2023  V

 

Ausstellungen

19.06.2021 Spezialausstellung Harz-Goslar 1933 e.V.          V1 Anw. Dt. JCh. VDH / Anw. Dt. JCh. DTK

26.06.2021 Spezialausstellung Oberkrämer OT Bötzow       SG4

26.06.2021  LS-Ausstellung LV Brandenburg 2000 e.V.         V2  Res. Anw. Dt. JCh. VDH

26.09.2021 LS- Ausstellung Gruppe Göttingen                        V1  Anw. Dt. Ch. VDH

03.10.2021 Spezialausstellung Bötzow, Gr. Zossen                V1  Anw. Dt. Ch. VDH

25.02.2023 Spezialausstellung Gr.Letzlinger Heide, LV M-V  V2  Res. Anw. Dt. Ch. VDH

22.04.2023 LS-Ausstellung Harz-Goslar 1933 e.V.                   V2  Res. Anw. Dt. Ch. VDH

23.04.2023 Spezialausstellung Harz-Goslar 1933 e.V.            V1  Anw. Dt. Ch. VDH / Anw. Dt. Ch. DTK

18.06.2023 LS-Ausstellung LV Sachsen-Anhalt                        V2  Res. Anw. Dt. Ch. VDH

13.08.2023 Spezialausstellung Peine-Meinersen e.V.             V1  Anw. Dt. Ch. VDH 

10.02.2024 Spezialausstellung Gr.Letzlinger Heide, LV M-V  V1  Anw. Dt. Ch. VDH

01.04.2024 Spezialausstellung Gr. Lippe                                   V1 Anw. Dt. Ch. VDH / Res. Anw. Dt. Ch. DTK

Erfolgreiche Ausstellung mit zweifachem Zahn- und Rutenstatus

Schweißlehrgang, Jägerlehrhof Springe

Warten gehört dazu, wenn man Ausstellungen besucht

Zuchtschauen und Ausstellungen

Begleithundeprüfung 
2021 und 2022

Am 05.09.2021 richtete unsere DTK Gruppe Letzlinger Heide wieder eine Begleithundeprüfung (BHP) aus. Olina bestand die BHP 1. 

Ein Jahr später, nachdem alle Welpen ausgezogen waren und nur wenigen Übungseinheiten, bestand Olina dann am 01.10.2022  die BHP 1 + 2.

Ich bin sehr stolz auf mein Mädchen!

http://www.dtk1888.de/begleithundepruefung.html

Wassertest November 2021

Zucht

Da mir der enge Kontakt zu Menschen und Hunderudel wichtig ist, sollen die zukünftigen Welpen im Haus geboren werden. 

Ab dem Alter von vier Wochen können die Welpen in einen Auslauf im Garten und auf den ca. 800 qm großen Dackelplatz auf der Schunterinsel viel Freiheit und Natur genießen.

Umwelteindrücke und Naturuntergründe, optische und akustische Reize fördern dort ihre Entwicklung. 

Außerdem lernen die Welpen frühzeitig jagdliche Gerüche und Gegenstände kennen. Schweißgeruch, Rehläufe, Fuchsbalg ect.

Auch autofahren und erste kleine Spaziergänge werden sie schon erlebt haben.

Vor dem Auszug sind die Welpen geimpft, mehrfach entwurmt, gechipt und bekommen einen EU Heimtierausweis.

Für mehr Informationen rufen Sie mich gerne an 

0151-68496553

 

Entwicklungsstadien in 3D im Mutterleib, Hund

Veröffentlicht von National Geographic auf YouTube

Die Entwicklung der Welpen im Mutterleib

Nach dem Stelldichein:

Nach diesem also näheren Kontakt wandern die Spermien des Rüden durch den Muttermund und in die Uterushöhle der Hündin. Dieser Weg dauert ca. 5-8 Stunden und erst danach erlangen die Spermien ihre volle Befruchtungsfähigkeit. In den Geschlechtsorganen der Mutter können diese übrigens nur etwa 24 Stunden überleben.

1. Tag

Der Spermienschwarm ist jetzt unterwegs in die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden. Zeit, sich für die zukünftigen kleinen Welpen eine geeignete Eizelle zu suchen und sich einzunisten.

2.-7.Tag

Die befruchteten Eizellen setzen sich nun in Bewegung in Richtung Gebärmutterhals und fangen an sich zu teilen.

8-15. Tag

Ca. um den 8. Tag entwickeln sich die Maulbeerkeime zu Blastozysten, ab jetzt spricht man von „Embryos“ und die Embryonen erreichen die Gebärmutter. Am 11. Tag beträgt die Größe dann etwa 0,6 mm. Ab jetzt heißt es wachsen, wachsen, wachsen.
 

 

Um den 14. /15 Tag kann die Hündin wegen der Hormonumstellung möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit leiden oder Spannungen in der Gebärmutter treten auf. Viele Hündinnen werden jetzt auch besonders anhänglich. Die Embryonen haben ab dieser Zeit mittlerweile auch eine Größe von über 1 mm.

16. Tag

Die Entwicklung der inneren Organe der Embryos beginnt. Es formt sich der Kopf und Körper, die Wirbelsäule und das zentrale Nervensystem wird angelegt.

17. Tag

Die Größe der Embryos beträgt etwa 2 mm.

19. -20.Tag

Die Größe ist jetzt schon auf 4 mm angewachsen, das Wachstum schreitet also sehr schnell voran. Es beginnt das Einnisten in die Gebärmutter und die Ausbildung der Plazenta beginnt.

21. – 22. Tag

Ab jetzt sind die Embryonen sichtbar und auch der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden.

23.-28. Tag

Der Embryo beginnt mit der Anlage der Leber, Kiefer, Zähne, Augen, Ohren, Nase, Rücken, Extremitäten, Magen…. Die Größe der Embryonen ist etwa walnussgroß und sie sind gleichmäßig im Uterus der Hündin verteilt.

Ab dem 29. Tag

sind die Embryonen bereits voll entwickelt, man spricht ab diesem Zeitpunkt nicht mehr vom Embryo, sondern vom Fötus. Die Größe beträgt jetzt ca. 2 cm und Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln und auch das Geschlecht ist per Ultraschall feststellbar.

Die Ausreifungs- und Wachstumsvorgänge beginnen und die Föten sehen bereits aus wie Hunde.
 

 

Ab dem 35.-38. Tag

entwickelt sich Fell und Fellfarbe.

Ca. 39. Tag

Die Größe der Föten beträgt etwa 6,5 cm.

Ab ca 42. Tag

Ab hier ist das Welpenskelett im Röntgenbild sichtbar und es gibt wieder ein rapides Wachstum. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet werden. Per Röntgenaufnahme lassen sich Anzahl und Größe der Welpen bestimmen.

Desweiteren beginnen die Föten bereits im Mutterleib zu hecheln. Dadurch schützen sie sich schon vor der Geburt vor Überhitzung.

Ab ca. 50. Tag

Die Föten erreichen bereits rund 75 % ihres Geburtsgewichts. Die Größe beträgt ca. 12 cm.

Ab ca. 56. Tag

können bereits lebensfähige Welpen geboren werden und die Lunge und andere wichtige Organe funktionieren komplett für das Leben außerhalb des Mutterleibes.

Um den ca. 59.Tag

ist es dann soweit. Die Größe der kleinen sich ankündigenden Welpen ist etwa 16 cm (je nach Rasse). Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch einige Tage länger Zeit.

Die Geburt kündet sich durch gesteigerte Unruhe der Hündin an. Diese Ruhelosigkeit und das zeitweise Hecheln sind die Zeichen, dass die Wehen begonnen haben. Der Start ins Welpen-Hundeleben kann beginnen.

 

Bilder Quellenangabe:

puppy-3813367_1920: JacLou DL / Pixabay

Galerie

Unsere vierbeinigen Familienmitglieder

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.